Der gelbe Sack muss vor der Abholung zugebunden werden (Verschlussband ist in der Seitenfalte eingearbeitet). Verschlossene Säcke sind am Tag vor der Abholung neben die Restmülltonnen zu stellen. Die Abholung der gelben Säcke erfolgt im 4-wöchigen Rhytmus (Termine entnehmen Sie bitte dem Abfallkalender). Korrekt befüllte Säcke sowie Verkaufsverpackungen die in den gelben Sack gehören, können auch im Recyclinghof, Loisachauen 9 abgegeben werden.



Nur korrekt befüllte Säcke werden mitgenommen.

 

In den gelben Sack gehören nur Verkaufsverpackungen aus Kunststoffen, Verbundstoffen, Weißblech und Aluminium mit dem "Grünen Punkt" (Duales System).

 Zu den vorgenannten Verpackungen gehören zum Beispiel:

  • Kunststoffe =
    Folien: Tragetaschen, Beutel, Einwickelfolien
    Flaschen: Spül-, Wasch- und Körperpflegemittel
    Becher: Milchprodukte, Margarine
    Schaumstoffe: Obst- und Gemüseschalen und andere geschäumte Verpackungen
  • Verbundstoffe = Getränke- und Milchkartons, Vakuumverpackungen
  • Styropor aus Umverpackung (nur mit grünem Punkt, ansonsten Recyclinghof)
  • Aluminium = Verschlüsse, Alu-Schalen, Alu-Dosen, Alu-Folien
  • Weißblech = Dosen für Getränke, Tiernahrung, Obst, Gemüse

 

Die Wertstoffe bitte nur sauber und ohne Inhaltsstoffe in den gelben Sack geben. Die gelben Säcke werden mit einem Fassungsvermögen von 90 Liter kostenlos zur Verfügung gestellt und können im Kundenzentrum der Gemeindewerke Garmisch-Partenkirchen abgeholt werden.


 Folgende Abfälle gehören nicht in den gelben Sack; sie werden wie folgt entsorgt:

  • Haus- und Biomüll = Rest- und Biomülltonne
  • Glas = Glascontainer
  • Altpapier = Papiertonne
  • Hartkunststoffe wie z. B. Eimer, Kanister und Pflanzgefäße = Recyclinghof


Bei Rückfragen stehen wir Ihnen gerne innerhalb unserer Geschäftszeiten unter der Telefon-Nr.: 08821/753-330 oder per Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! zur Verfügung.